MAN Ladekran PK 135 - ADW Fankfurt

Schwerlast-Bewegungen mit dem Allrounder Ladekran PK 135 leicht gemacht.

Palfinger und MAN begleiteten den Ladekran Einsatz vom Kranunternehmen Autodienst West am Frankfurter Flughafen. Auf dem dort sich im Rohbau eines zukünftigen Supermarktes sollte ein Kühlaggregat samt Schaltschrank auf das 25 m hohe Gebäudedach gehoben werden.

Kranführer Dario Karanovic positionierte sich mit seinem MAN nur wenige Meter vom Rohbau entfernt. Den PK 135.002 TEC7 bewegt er millimetergenau per Fernbedienung und kann so problemlos eine Last mit bis zu 3 Tonnen punktgenau
positionieren.

Bei Kranarbeiten am Flughafen gilt es besondere Richtlinien und Vorschriften zu beachten, so musste auch in diesem Fall eine flugrechtliche Genehmigung vor Einsatz des Ladekrans eingeholt werden.

Der Palfinger Ladekran ist noch nicht lange im Bestand des Krandienstleisters, doch er stellt eine große Erleichterung im vielseitigen Arbeitsalltag dar.

Es können mit dem Allrounder umfangreiche Kranarbeiten im Schwerlastbereich verrichtet werden. Er unterstützt auch zuverlässig bei Montagearbeiten, bei denen absolut präzises Arbeiten notwendig ist.

Zudem ist der Großkran von Palfinger auch für Einsätze mit hohen Reichweiten und schweren Lasten konzipiert. Selbst bei einer Reichweite des Kranauslegers von 32 Metern kann noch mehr als 1 Tonne Gewicht gehoben werden.

Die Vielfalt der Ladekranarbeiten reicht von Fassadenarbeiten über Glasmontagen bis hin zum Positionieren besonderer Lasten. Hierzu gehörten beispielsweise ein Dachstuhl, Klavier, Pool, Klima- oder Lüftungssysteme. Der Ladekran kann dabei auch große Höhen überwinden.

Lesen Sie mehr über den Ladekran Einsatz des Palfinger PK 135 am Flughafen in Frankfurt …

Kranarbeiten-Ladekran am Flughafen Frankfurt mit PK 135
Ladekranarbeiten-Fernbedienung-PK 135 Palfinger-ADW Frankfurt
Kranarbeiten-Flughafen-PK 135-Krandienst Frankfurt
Ladekranarbeiten-Frankfurt-Krandienstleister ADW