Vielseitige Schwerlastlösungen für

  • Infrastruktur – Brückenbau
  • Windenergie
  • Häfen & Werften
  • Industrie & Bergbau

Neues Hubsystem – das Jack-Up System von Enerpac – vereinfacht Schwerlastarbeiten in der Infrastruktur & Industrie

Mit dem Jack-Up System von Enerpac bieten wir professionelle Lösungen im Bereich Schwerlast an. Hierzu zählt beispielsweise auch die Sanierung von Brücken. Die Heavy Lifting Technology ist speziell entwickelt worden, um Gesamtkapaziäten von bis zu 1.400 Tonnen synchron anzuheben und zu senken. Komplette Brückenträger können somit gehoben werden. Doch nicht nur im Bereich Infrastruktur bietet die Hubtechnik der JS-Serie enorme Arbeitserleichterungen, sondern auch im Bereich Windenergie und in der Industrie.

Hubsystem und Verschubsysteme als optimale Schwerlastlösung

Das spezielle entwickelte Mehrpunkt-Hebesystem hebt und senkt präzise bis zu 1.400 schwere Bauteile und Lasten. Das Hubsystem besteht aus vier Hydraulikzylindern. Die Hubeinheiten verfügen über eine autonome Hydraulik. Mit diesen Hubeinheiten wird die Last synchron angehoben und gesenkt. Das Jack-Up System kann um bis zu 12 Türme erweitert werden.

Um beispielsweise einen Brückenträger zu heben, werden nach und nach Stahltrommeln gleichzeitig in das System geschoben. Der Prozess geschieht per Computersteuerung. Die Software sorgt hierbei für perfekte Synchronität. Beim anschließenden Versetzen des Betonteils kommt ein modularer Selbstfahrer / SPMT zum Einsatz. Das Jack-Up System kann auf dem SPMT montiert werden.

Hiermit profitieren Sie vom Enerpac Jack-Up System

• Autonome Hydraulik in jeder Hubeinheit für einen übersichtlichen Arbeitsbereich
• Synchrones Anheben von Lasten mit mehreren Hubeinheiten. Die gängigste Systemkonfiguration umfasst 4 Hubeinheiten
• Hubtrommeln werden gestapelt, um die Last mechanisch zu halten
• Bis zu 5% Seitenlastkapazität abhängig von der Hubhöhe
• Computersteuerungen für die Betätigung des Hubsystems mit automatischen und manuellen Hebeeinstellungen.